Texte

Vice versa – eine imaginäre Reise

Cornelieke Lagerwaard Der lateinische Begriff vice versa heißt wörtlich übersetzt: „an Stelle“ (vice) „wenden“ (verdere). Im deutschen Sprachraum bedeutet vice versa meistens „hin und her“, „reihum“ (der Reihe nach), „… und umgekehrt“ (in der gleichen Weise zutreffend). Interessant ist, dass diese Bezeichnungen eine […]

Verdichtete Zeit

Andrea Neumann, flüchtig | éphémère Dr. Mona Stocker Die Gemälde von Andrea Neumann schlagen unmittelbar in Bann. Trotz ihrer Ruhe und Stille ziehen sie wie ein Sog den Blick bedingungslos […]

Das (er)inner(t)e Bild

Andrea Neumann, flüchtig | éphémère Ernest W. Uthemann Das Gedächtnis funktioniert nicht fotografisch, auch wenn der Volksmund manchen Leuten eine solche Fähigkeit zur Fixierung von Erinnerungen zuschreibt. Will man Metaphern […]

Es ist immer halb Drei

Atelierbesuche – Visites d´Atelier, mediArt, Luxembourg Dr. Sabine Graf Die Straße biegt nach rechts. Doch man muss geradeaus. Vorfahrtachten lautet das Gebot, obschon die Straße schmal, die Umgebung fast dörflich […]

Flüchtige Erscheinungen

Prix-Robert-Schuman, Museum Simeonstift, Trier, 2008 Ernest W. Uthemann Andrea Neumanns Malerei individuiert zwar ihre Figuren, individualisiert sie aber nicht. Gewöhnlich mit Eitempera auf große, helle Flächen ungrundierter Baumwolle gesetzt, gewähren […]

Scheinbare Fraglosigkeit

„Vor der Natur“, Saarländischer Künstlerbund, Stadtgalerie Saarbrücken Wolfram Armbruster Vom nördlichsten Punkt der Bilder blickt fast unmerklich ein Fotoapparat auf die scheinbare Fraglosigkeit einer Szene herab, in der sich eine […]

Die zuschnappenden Blätter einer Schere

„Visionen 2000, Künstlerische Positionen am Beginn des 21. Jahrhunderts“, Kunstszene Saar, Albert-Weisberger-Museum, St. Ingbert Wolfram Armbruster Als seien die räumliche Enthobenheit ihrer Perspektive und der photographisch vermittelte Einschluß ablaufender Zeit […]

Farbliche Delikatessen

Linientreu und kugelsicher, 70 Tage vor Ort, Stuttgart Dr. Alexander Klee Andrea Neumanns Arbeiten entstehen nicht aus kontemplativem Empfinden, den Tuschen des Zen-Buddhismus gleich, oder den Arbeiten Julius Bissier vergleichbar, […]

Archäologie des Augenblicks

Uwe Loebens Die Galerie O.T. präsentiert mit der Einzelausstellung „Kreisläufe und Stilleben” Malerei und und Zeichnung der Saarbrücker Künstlerin Andrea Neumann. Andrea Neumann wurde 1969 in Stuttgart geboren und studierte von […]